Arduino programmieren

Arduino’s sind seit einiger Zeit sehr beliebte, einfache Elektronik-Boards mit einem einfach zu programmierenden Mikrocontroller. Besonders erfolgreich wurden die Arduino Boards durch die RepRap-Community und deren erste 3D-Drucker. Auf Basis des Arduino Boards laufen heute die meisten 3D-Drucker. Aus diesem soll hier erklärt werde wie man einen Arduino programmieren kann.

Arduino programmieren – Wie starte ich?

Zunächst einmal benötigen Sie einen Arduino um diesen überhaupt programmieren zu können. Günstige Modelle finden Sie zum Beispiel hier:

Haben Sie ein entsprechendes Gerät gekauft und griffbereit, sollte bevor mit dem Arduino programmieren begonnen wird,  die Arduino Software installiert werden. Diese finden Sie bequem auf der Herstellerseite.

Nach dem Download der Software kann das Arduino IDE installiert werden. Dies installieren Sie wie jedes andere Programm auch. Bei der Installation werden Sie ggf. gefragt ob Sie die Arduino Treiber installieren wollen,  bestätigen Sie dies mit „ja“ um das angeschlossene Arduino später auch verwenden zu können bzw. darauf zuzugreifen.

Arduino programmieren – Software richtig einstellen

Nach der Installation der Software muss diese zunächst eingerichtet werden, damit beim compilieren des Codes später auch alles ordnungsgemäß auf den Arduino übertragen wird. Da es viele verschiedenen Arduino’s mit unterschiedlichen Mikrocontrollern gibt, muss der Software zunächst mitgeteilt werden welches Arduino bzw. welcher Mikrocontroller verwendet wird.

Klicken Sie zum Einstellen des richtigen Mikrocontrollers zunächst oben in der Menüleiste auf „Werkzeuge“.

Arduino programmieren

Gehen Sie nun auf den Reiter „Board „…“ und wählen Sie den entsprechenden Mikrocontroller aus. Üblicherweise wird bei einem 3D-Drucker ein Arduino Mega 2560 verwendet. Sollte diese auch bei Ihnen der Fall sein, wählen Sie nun also „Arduino Mega 2560“ aus.

Wenn Sie das Gerät nun per USB mit dem PC verbinden, kontrollieren Sie ob im Arduino IDE der richtige Port eingestellt ist. Diesen können Sie im gleichen Menü auswählen wie das Board (unter Werkzeuge -> Port). Sollten Sie mehrere zum anklicken haben, kontrollieren Sie den Port entweder im Geräte-Manager oder finden Sie den richtigen Port einfach durch ausprobieren heraus.

Arduino programmieren – Bereit für die Software

Ihr Arduino bzw. die Software ist nun bereit für die Programmierung. Schreiben Sie entweder Ihren eigenen Code oder laden Sie fertigen Code aus dem Internet über Datei -> öffnen in die Software herunter.

3D-Drucker Software – Arduino programmieren

Wenn Sie Ihren Arduino mit gängiger 3D-Drucker Software programmieren wollen, empfehlen wir Ihnen für Ihren 3D-Drucker die Marlin-Firmware. Mit dieser haben Sie umfassende Möglichkeiten Ihren 3D-Drucker einzustellen.

Laden Sie für die Programmierung des Arduino’s einfach die Marlin-Firmware auf GitHub herunter. Entpacken Sie das Projekt und öffnen Sie die beiliegende Arduino-Datei mit der Arduino-Software. Es werden nun sofort alle notwendigen Programmdateien geladen. Wenn Sie die notwendigen Anpassungen in der Firmware gemacht haben (über die configuration.h Datei) können Sie Ihren Arduino programmieren.  Dazu reicht ein Klick auf den Pfeil rechts neben dem Haken. Der Code wird nun auf Fehler hin überprüft, compiliert und hochgeladen. Die Programmierung Ihres Arduino’s ist nun abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch. 🙂