Anycubic-Prusa-I3-3D-Drucker-LCD-Bildschirm-USB-SD-Karte-3D-Printer-DIY-Kit-Set-Schwarz
Anycubic-Prusa-I3-3D-Drucker-LCD-Bildschirm-USB-SD-Karte-3D-Printer-DIY-Kit-Set-SchwarzAnycubic-Prusa-I3-3D-Drucker-LCD-Bildschirm-USB-SD-Karte-3D-Printer-DIY-Kit-Set-SchwarzAnycubic-Prusa-I3-3D-Drucker-LCD-Bildschirm-USB-SD-Karte-3D-Printer-DIY-Kit-Set-SchwarzAnycubic-Prusa-I3-3D-Drucker-LCD-Bildschirm-USB-SD-Karte-3D-Printer-DIY-Kit-Set-SchwarzAnycubic-Prusa-I3-3D-Drucker-LCD-Bildschirm-USB-SD-Karte-3D-Printer-DIY-Kit-Set-Schwarz

Anycubic Prusa I3

Amazon.de Preis: 359,99  309,99 *

Kostenloser Versand ab 29€ bei Amazon.de

Der Anycubic Prusa i3 kommt in der bekannten Prusa i3 Bauart daher und weis durch seinen sehr günstigen Preis zu überzeugen. Wenn auch mit Schwächen in der Stabilität des Rahmens, ist dieser 3D-Drucker bestens geeignet für Anfänger und liefert nach einige Zeit, durch kontinuierliche Kalibrierung, auch ordentliche Druckergebnisse – mit reduzierter Geschwindigkeit. Verstärkte Varianten mit Aluminium- oder Stahl-Rahmen sind optional erhältlich.

Nutzerempfehlung

Bericht ansehen »

Jetzt bei Amazon.de ansehen* »

Hinweis: Bei diesem Produkttest handelt es sich um keinen gewöhnlichen Produkttest, sondern um eine Zusammenfassung von Kundenrezensionen, Produkttests anderer Seiten und unserer Erfahrung im Bereich 3D-Drucker. Ein physischer Test des Gerätes unsererseits ist derzeit nicht möglich.

Anycubic Prusa I3 im Test

Anycubic Prusa i3 Test – Go Acryl – oder so ähnlich. Der Anycubic Prusa i3 setzt in der günstigsten Version auf einen Acrylglas-Rahmen. Dies macht optisch natürlich einiges her hat aber auch seine Nachteil zu denen wir später noch kommen werden. Die Konstruktion setzt auf das allseits bekannte und solide Design eines Prusa i3 und lässt sich dementsprechend auch relativ einfach zusammenbauen. Dazu sind auch einige YouTube-Videos und Anleitungen im Netz verfügbar.

Auffallend am Anycubic Prusa i3 ist neben dem Acrylglas-Rahmen auch der zentral platzierte LCD-Display mit SD-Karten Slot für Drucke ohne verbundenen Computer sowie der Metall Extruder welcher auch als Upgrade aus Fernost gekauft werden kann.

Auf der Elektronik-Seite setzt der 3D-Drucker auf eine Abwandlung des Melzi-Boards, welches Arduino und Schrittmotortreiber auf einer Platine bündelt. Allerdings sind Komponenten wie Schrittmotortreiber und Arduino meist fest verlötet, sodass bei einem Defekt meist das gesamte Mainboard ersetzt werden muss.

Anycubic Prusa i3 Test – Die Eckdaten des Gerätes

Folgende Features und Eigenschaften bringt der Anycubis Prusa i3  3D-Drucker mit:

Optisch ansprechender Acrylgas-Rahmen
Beheiztes Druckbett mit Aluminium-Plattform
Riesiger Bauraum: 200 x 200 x 160mm
Bauteilkühllüfter
LCD-Display für eine einfach Bedienung
Leicht zugänglicher Bauraum
Drucken von SD-Karte ohne Computer
1,75mm PLA-Filamente verwendbar
Schichtsdicke von 0,1 – 0,3mm (einstellbar)

Bei Amazon.de ansehen* »

Einfacher Rahmen aber gute Druckqualität  – Anycubic Prusa i3 Test

Anycubic Prusa i3 - SeitlichWie eingangs erwähnt setzt der Anycubiy Prusa i3 auf einen Rahmen aus 8mm Acrylglas. Das hat natürlich den Vorteil, dass es optisch sehr ansprechend aussieht und man durch den 3D-Drucker hindurch sehen kann. Hat aber leider auch den Nachteil, dass Acrylglas nicht sonderlich steif ist und sich dies bei hohen Geschwindigkeiten im Druckbild niederschlägt (wellenförmige Perimeter).

Der Rahmen würde mit einem Laser ausgeschnitten. Durch den genauen Laser passen die Teile haargenau zueinander und es lassen sich keine Brandstellen oder sonstige Fehler aus der Fertigung feststellen. Für den Aufbau des Geräte muss man im Durchschnitt ca. 12 Stunden Zeit investieren.

Trotz Acryglas-Rahmen ist die Druckqualität gut solange man es mit der Geschwindigkeit nicht übertreibt. Hier ist alles ab ~80mm/s problematisch und kann zu Druckfehler führen. Um ein gutes Druckergebnis zu erhalten muss neben der richtigen Geschwindigkeit natürlich auch der Drucker selbst kalibriert werden und der richtige Düsenabstand (siehe in unseren Druckplatten Ratgeber) eingestellt werden.

Lieferumfang – Anycubic Prusa i3 Test

Anycubic Prusa i3 LieferumfangZum Lieferumfang des Anycubiy Prusa i3 3D-Druckers gehören folgende Dinge:

  • Anycubiy Prusa i3
  • PLA-Filament im schwarz
  • Montage-Werkzeug
  • Filamenthalter
  • 2GB SD-Karte
  • Anleitung
  • Stromkabel

Anycubic Prusa i3 Test – Mitgelieferte Software

3D-Drucker Software wird auf der SD-Karte mitgeliefert. Wir empfehlen dir jedoch Repetier-Host, Cura oder Slic3r zu verwenden, da diese Programme in der Community sehr weit verbreitet sind und Hilfestellungen online sehr einfach zu finden und zu bekommen sind. Darüber hinaus gibt es auch unzählige YouTube-Videos welche die Programme vorstellen und erklären.

Fazit – Anycubic Prusa i3 Test

Wer genug Zeit für den Aufbau mitbringt (ca. 12 Stunden) bekommt ein solides Einsteigergerät geliefert, welches mit moderaten Geschwindigkeiten schon ganz akzeptable Druckergebnisse liefert. Legst du Wert auf hohe Geschwindigkeiten solltest du einen Metall-Rahmen oder einen 3D-Drucker im Cube-Design dem Anycubic Prusa i3 vorziehen.

Möchten Sie erfahren wie wir unsere Produkte testen, klicken Sie hier: Testkriterien.

Bei Amazon.de ansehen* »

Nicht der richtige 3D-Drucker für Dich? Dann durchsuche noch einmal unsere Zusammenfassungen verschiedener Testberichte anderer Seiten zu verschiedenen 3D-Druckern – Du wirst dort sicher fündig.