XYZprinting-da-Vinci-Junior-3F1J0XEU00E-3D-Drucker-PLA

XYZprinting da Vinci Junior

Amazon.de Preis: 398,99  356,36 *

Kostenloser Versand ab 29€ bei Amazon.de

Der XYZprinting da Vinci 3D-Drucker ist ein sehr kleiner 3D-Drucker der auch in kleinere Bastelkeller passt. Er erreicht Dich direkt ab Werk vorkalibriert, sodass Du den 3D-Drucker auspacken, das Filament laden und sofort losdrucken kannst. Die Bedienung ist kinderleicht und absolut für Anfänger geeignet. Noch dazu kommt der da Vinci als Fertiggerät zu einem Preis bei welchem es oftmals nur Bausätze gibt.
Bericht ansehen »

Jetzt bei Amazon.de ansehen* »

Hinweis: Bei diesem Produkttest handelt es sich um keinen gewöhnlichen Produkttest, sondern um eine Zusammenfassung von Kundenrezensionen, Produkttests anderer Seiten und unserer Erfahrung im Bereich 3D-Drucker. Ein physischer Test des Gerätes unsererseits ist derzeit nicht möglich.

XYZprinting da Vinci Junior im Test

Das Problem bei vielen Fertig-3D-Druckern und 3D-Drucker Bausätzen ist die aufwendige Kalibrierung. Anders beim XYZprinting da Vinci Junior. Der da Vinci Junior kommt ab Werk vorkalibriert zu Dir. Das bedeutet für dich, auspacken, Filament Spule laden und sofort losdrucken ohne langwierige und komplizierte Kalibrierungsvorgänge ausführen zu müssen, welche vor allem für Anfänger eine Hürde sind sich einen 3D-Drucker zu kaufen. Der integrierte Chip in der Filament-Spule macht das Umstellen auf ein andere Material sehr einfach. Der da Vinci Junior liest einfach mittelst NFC-Technologie die benötigten Daten aus dem Chip der Filament-Spule aus und stellt die notwendigen Parameter in der Software ganz automatisch ein – perfekt für Anfänger im 3D-Druck.

Neben der einfachen Bedienung überzeugt uns auch der günstige Preis in Verbindung mit einem Fertig-Gerät und der kleinen Maße. Mit 47 x 58.1 x 47.5 cm ist der da Vinci Junior 3D-Drucker klein genug, um in nahezu jeden Bastelkeller und auch sehr einfach auf einen Tisch zu passen.

Bei Amazon.de ansehen* »

da Vinci Junior Test – Die Eckdaten des Gerätes

Folgende Features und Eigenschaften bringt der XYZprinting da Vinci Junior mit:

Kompaktes Würfel-Design
Plug-and-Play drucken (keine Kalibrierung notwendig)
Bauraum-Größe: 150 x 150 x 150 mm
Anfängerfreundlich
LCD-Display für eine einfach Bedienung
Leicht zugänglicher Bauraum
Drucken von SD-Karte ohne Computer
1,75mm PLA-Filamente verwendbar
Schichtsdicke von 0,1 – 0,4mm (einstellbar)
100 mm/s maximale Druckgeschwindigkeit

Bereits ab Werk eine gute Druckqualität – da Vinci Junior Test

Für den kleinen Preis des da Vinci Junior hatten wir bereits gedachte, keine gute Druckqualität zu erreichen – doch die Druckqualität ist besser als zunächst angenommen. Durch den Chip im Filament und der Kalibrierung ab Werk konnten wir direkt brauchbare Ergebnisse erzielen die in Anbetracht des niedrigen Preises schon wieder sehr sind. Bestückt mit der Filament-Spule kann sofort das 3D-Druck Modell wahlweise auf die SD-Karte und dann in den Drucker geladen werden oder sofort über den Computer mit der mitgelieferten Software gedruckt werden.

Probleme zeigt der da Vinci Junior erst bei Überhängen unter 45 Grad. Hier wird es sehr unsauber und es muss definitiv nachkalibriert werden. Überhänge unter 45 Grad kommen jedoch nicht allzu oft vor, sodass hier der Anfänger nicht schnell in ein unlösbares Problem läuft. Um die Überhänge besser drucken zu können, halten wir es für sinnvoll einen Bauteilkühler zu installieren, der durch die direkte Kühlung verhindert, dass sich das heiße Filament ohne Bauteilkühlung langsam abkühlt und sich dadurch hochbiegt oder absackt. Die Modifikation erfolgt selbstverständlich aus eigener Hand und die notwendige Halterung kann direkt auf dem da Vinci Junior gedruckt werden.

Klebestreifen für das Druckbett – da Vinci Junior Test

Für 3D-Drucke wird logischerweise vorausgesetzt, das dass Filament auch auf der Druckoberfläche haften bleibt. Beim da Vinci Junior wurde eine Glasplatte verbaut die sich jedoch nur mit Werkzeug entfernen lässt und somit ein schneller Wechsel der Druckoberfläche nicht vorgesehen ist von XYZprinting. Die Haftung auf der Glasoberfläche alleine ist nicht ausreichend. Da kein beheiztes Druckbett vorhanden ist und man sich mit Spielereien wie Haarspray oder Klebestiften nur die Maschine verschmutzt, geht XYZprinting beim da Vinci Junior einen anderen Weg. Bei dem da Vinci Junior werden Klebestreifen auf die Glasplatte aufgeklebt, welche dem PLA-Filament den nötigen Halt verleiht. Das klappt in der Praxis auch ganz gut, hat aber den Nachteil, dass ständig neue Klebestreifen gekauft werden müssen, denn die Haltbarkeit der Klebestreifen ist sehr begrenzt.

Chip im Filament – Laufende Kosten des da Vinci Junior

In unserem XYZprinting da Vinci Junior Test müssen wir auch einen Blick auf die laufenden Kosten werfen. Diese sind beim da Vinci Junior höher als bei anderen 3D-Druckern in dieser Preiskategorie – doch wieso ist das so? Wie bereits erwähnt, besitzt jede Filament-Spule des 3D-Druckers einen NFC-Chip, welcher dem da Vinci Junior mitteilt, welches Material gerade eingesetzt wurde, wie viel Filament noch auf der Rolle vorhanden ist und welche Parameter in der Software eingestellt werden müssen um einen optimalen 3D-Druck zu erhalten. Für den Anfänger sind diese integrierten Features sehr gut und ermöglichen Ihm eine einfache Bedienung. Möchte man jedoch andere Materialien verwenden, stößt man unweigerlich auf Probleme da Drittanbieter-Filamente den notwendigen Chip nicht enthalten.

Die original Filamente von XYZprinting sind durchweg teurer als die standard Drittanbieter-Filamente, sodass man hier bei jeder neuen Filament-Rolle draufzahlen muss. Gängige PLA-Filament Rollen gibt es bereits für ca. 19€ (1000g) im Online-Handel. Die XYZprinting-Filamente kosten jedoch im Schnitt 30€ (600g) und kostet somit bei jedem Wechsel durchschnittlich 38% mehr als Drittanbieter-Filamente – das solltest Du beim Kauf beachten.

Fazit zum XYZprinting da Vinci Junior Test

Durch die Kalibrierung bereits ab Werk kann sofort nach dem Auspacken und Laden der Filament Spule und eines 3D-Modells mit dem 3D-Druck begonnen werden. Dies macht den da Vinci Junior ideal für Anfänger. Für fortgeschrittene Nutzer bzw. Nutzer aus dem Hobby-Bereich ist der da Vinci Junior weniger geeignet. Durch die Einschränkungen der Materialien (nur PLA), der Bindung an das Hersteller Filament durch den integrierten Chip und des fehlenden beheizten Druckbettes macht der da Vinci Junior hier für fortgeschrittene Nutzer keine gute Figur. Nebenbei ist uns aus der sehr laute Lüfter im da Vinci Junior aufgefallen, der jedoch mit etwas Lötarbeit prinzipiell gewechselt werden kann.

Wir empfehlen den XYZprinting da Vinci Junior ausschließlich Anfängern im 3D-Druck Bereicht, welche nur kleine Projekte realisieren wollen. Durch den begrenzten Druckraum können leider keine größeren Objekte in einem Stück gedruckt werden. Trotzdem ist der da Vinci Junior vom Design und Konzept her solide und gut durchdacht aber spricht nur den Anfänger-Bereich an.

Möchten Sie erfahren wie wir unsere Produkte testen, klicken Sie hier: Testkriterien.

(0 Bewertungen)
Preis: ab 356,36 Euro**
(inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten)
  • Der beste 3D-Drucker für Zuhause und die Schule
  • Die maximale Druckgeschwindigeit: bis zu 100mm/s; es wird durch Extrusiontsgeschwindigeit und die Laborbedingungen beeinflusst
  • Die Druckergebissen können variieren
  • 3D-Drucker mit herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Keine Kalibrierung erforderlich

Bei Amazon kaufen*

Bei Amazon.de ansehen* »

Nicht der richtige 3D-Drucker für Dich? Dann durchsuche noch einmal unsere Zusammenfassungen verschiedener Testberichte anderer Seiten zu verschiedenen 3D-Druckern – Du wirst dort sicher fündig.