Wanhao-Duplicator-i3-3D-Drucker
Wanhao-Duplicator-i3-3D-Drucker

Wanhao Duplicator i3

Amazon.de Preis: 439,00  379,00 *

Kostenloser Versand ab 29€ bei Amazon.de

Der Wanhao Duplicator i3 setzt auf die bekannte Prusa i3 Bauweise und weis durch sein robustes Design und den Metall-Rahmen sowie der sehr guten Druckqualität trotz des geringen Preises zu überzeugen. Die Bedienung ist leicht und das Drucken unkompliziert. Ein perfektes Gerät für den Anfänger oder den Einsatz im Hobby-Bereich und für uns der Testsieger in der Kategorie 3D-Drucker Bausätze.

Unser Favorit

Bericht ansehen »

Jetzt bei Amazon.de ansehen* »

Hinweis: Bei diesem Produkttest handelt es sich um keinen gewöhnlichen Produkttest, sondern um eine Zusammenfassung von Kundenrezensionen, Produkttests anderer Seiten und unserer Erfahrung im Bereich 3D-Drucker. Ein physischer Test des Gerätes unsererseits ist derzeit nicht möglich.

Wanhao Duplicator i3 im Test

Für Einsteiger in den 3D-Druck ist oft der Preis das entscheidende Argument für oder gegen einen Kauf. Der Wanhao Duplicator i3 eröffnet nahezu jedem den günstigen Einstieg in den 3D-Druck. Dabei eignet sich der Wanhao Duplicator i3 nicht nur für blutige Anfängern, sondern auch für den Hobby- und Profi-Bereich. Neben dem günstigen Preis bekommst Du als Käufer auch einen sehr robustes Gerät nach Hause geliefert. Der Wanhao Duplicator i3 ist nahezu vollständig aus Metall gefertigt und somit sehr stabil und mit mittleren Geschwindigkeiten auch immun gegen Schwingungen.

Bei der Bauweise fällt die sehr weite verbreitete Prusa i3 Bauweise auf welche auf ein kartesisches System setzt. Die bekannte und etablierte Bauweise sorgt für eine sehr gute Druckqualität und einen hohen Support der Community. Modifikationen für den Wanhao Duplicator i3 gibt es zahlreiche. Hier sind vor allem die Modifikationen am Extruder und der Bauteilkühlung oft vertreten – dazu gleich mehr.

Wanhao Duplicator i3 Test – Die Eckdaten des Gerätes

Folgende Features und Eigenschaften bringt der Wanhao Duplicator i3 mit:

Robuster Rahmen aus Metall
Plug-and-Play drucken (keine Kalibrierung notwendig)
Bauraum-Größe: 200 x 200 x 180 mm
Anfängerfreundlich
LCD-Display für eine einfach Bedienung
Beheiztes Druckbett
Leicht zugänglicher Bauraum
Drucken von SD-Karte ohne Computer
1,75mm PLA- und ABS-Filamente verwendbar
Schichtsdicke von 0,1 – 0,4mm (einstellbar)
100 mm/s maximale Druckgeschwindigkeit

Druckqualität sehr gut – Wanhao Duplicator i3 Test

Ohne große Einstellungen und Kalibrierungen kann bei richtigem Zusammenbau des 3D-Druckers sofort mit den vorkonfigurierten Einstellungen von Wanhao eine sehr gute Druckqualität erreicht werden (siehe dir dazu auch die beiden verlinkten Videos genauer an). Dies hat uns sehr überzeugt, da der Anfänger hier oft viele Probleme hat – nicht bei Wanhao. Mit ein paar 3D-Drucken die der Kalibrierung dienen, lässt sich hier aber noch mehr aus dem Gerät herausholen. Beachten sollte man dabei aber die Druckgeschwindigkeit. Trotz des stabilen Stahlrahmen, kann auf Grund des beweglichen und im Vergleich schweren Druckbettes, die Geschwindigkeit nicht massiv gesteigert werden. Durch das schwere Druckbett treten relativ schnell Ghosting-Effekte bzw. Schwindungen im Druckbild auf. Die optimale Druckgeschwindigkeit liegt zwischen 30-50 mm/s und sollte möglichst nur für das später nicht sichtbare Infill überschritten werden

Hinweise zum Auspacken – Wanhao Duplicator i3 Test

Bei auspacken und der ersten Inbetriebnahme gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zunächst einmal ist es ratsam neben dem Karton eine etwa genauso große Stellfläche parat zu haben, da die Komponenten im Paket zwar noch nicht miteinander verschraubt, aber bereits verkabelt sind. Diese lassen sich somit nicht einfach einzeln aus dem Karton nehmen. Bevor Du jedoch den eigentlichen 3D-Drucker aus dem Karton nimmst, sollst Du die kleine Pappschachtel aus dem Karton entnehmen und die darin befindliche SD-Karte entnehmen und in deinen Computer stecken. Auf der SD-Karte befinden sich nützliche PDF-Dokumente wie zum Beispiel eine bebilderte Aufbau- und Inbetriebnahme-Anleitung.

Der Zusammenbau der X- und Y-Rahmenteile sollte auch für den ungeübten Schrauber keine große Hürde sein. Lasse dir jedoch ausreichend Zeit beim ausrichten der X- und Y-Achse zueinander. Dies ist für die spätere zu erreichende Druckqualität ein entscheidender Schritt. Fixiert werden die Achsen dann mit vier Schrauben. Nach dem Zusammenbau der Achsen solltest Du die noch nicht angeschlossenen Stecker an den Schrittmotoren und Endschaltern anschließen. Hier kannst Du nicht viel falsch machen, da die Kabellängen passend gewählt sind. Achte bei den Endschaltern darauf das Du das Klebeband entfernst. Andernfalls bekommst Du beim später beim Homen der Achsen Probleme, da die Endschalter dauerhaft auslösen.

Vor dem ersten 3D-Druck ist es notwendig das Druckbett zu nivellieren. Dazu besitzt der Wanhao Duplicator i3 vier Stellschrauben an allen Ecken des Druckbettes. Du solltest zunächst den Extruder mit der Hand über das Druckbett fahren und grob das Druckbett einstellen um nicht mit der Düse die Druckbettoberfläche zu beschädigen. Anschließend kannst Du das Druckbett im heißen Zustand (Düse und Druckbett aufgeheizt) mit einem Blatt Papier richtig nivellieren. Je nach Auslieferungszustand solltest Du auch die Z-Achse überprüfen. Läuft diese nicht parallel zur Druckbettoberfläche, kannst du per Hand an den Gewindestangen nachhelfen und mittels langsamer Drehung die Z-Achse wieder auf Parallelität zur Druckbettoberfläche bringen.

Kinderkrankheiten – Wanhao Duplicator i3 Test

Wie so oft kommt auch der Wanhao Duplicator i3 mit ein par Kinderkrankheiten zur Welt. Besonders oft schleift der Bauteilkühllüfter am Druckbett. Das kann dafür sorgen, dass das Bauteil vom Druckbett gerissen werden kann und der aktuelle 3D-Druck abgebrochen werden muss. Laut eines Kunden lässt sich dieses Problem beheben, indem die oberste Seite des Lüftergehäuses etwas abgeschnitten wird. Neben des zu tief platzierten Bauteilkühllüfters macht auch der Lüfter selbst Probleme – dieser ist sehr laut. Ein Tausch gegen eine leisere Variante ist möglich.

Probleme gibt es auch beim Filament-Wechsel. Wanhao empfiehlt das Filament im heißen Zustand herauszuziehen und dann das neue Filament einzulegen. Leider verstopft dadurch sehr oft der Extruder und das neue Filament lässt sich nicht mehr einführen. Eine bessere Variante stellt das einfache Abschneiden des Filamentes dar. Dazu wird einfach das Filament abgeschnitten und solange weiter extrudiert, bis kein Material mehr aus der Düse austritt. Nun kann das neue Filament problemlos eingelegt werden, ohne den Extruder zu verstopfen

Laufende Kosten – Wanhao Duplicator i3 Test

Anders als beispielsweise vom XYZprinting da Vinci Junior, gibt es beim Wanhao Duplicator i3 keine Einschränkungen bei der Wahl des Filament-Herstellers. Es können alle möglichen 1,75mm PLA- und ABS-Filamente verwendet werden. Dadurch sind die laufenden Kosten beim Wanhao Duplicator i3 sehr niedrig, da PLA-Filamente auf der 1000g-Rolle bereits für unter 20€ zu kaufen sind. Hier könnten sich andere Hersteller gerne eine Scheibe von abschneiden.

Fazit – Wanhao Duplicator i3 Test

Der Wanhao Duplicator i3 überzeugt uns. So sehr das wir ihn in der Kategorie Bausätze als unseren Testsieger bezeichnen möchten. Der 3D-Drucker eignet sich für Anfänger und den Hobby-Bereich und überzeugt uns mit seiner guten Druckqualität ohne viele Einstellungen tätigen zu müssen. Noch das ist das Preis-/Leistungsverhältnis bei dem Gerät sehr gut. Du erhälst für den schmalen Taler einen beeindruckend guten 3D-Drucker.

Auch gefällt uns die Uneingeschränkte Nutzung von Drittanbieter Filamenten. Du musst also nicht das (in den meisten Fällen) teure Filament des Herstellers verwenden, sondern kannst nach Lust und Laune verschiedene Filamente ausprobieren und das beste Filament für dich auswählen. Die Kinderkrankheiten beim Wanhao Duplicator i3 stören uns nicht übermäßig und lassen sich mit zum teils wenigen Handgriffen aus der Welt schaffen. Wir können Dir den Wanhao Duplicator i3 uneingeschränkt empfehlen

Möchten Sie erfahren wie wir unsere Produkte testen, klicken Sie hier: Testkriterien.

Nicht der richtige 3D-Drucker für Dich? Dann durchsuche noch einmal unsere Zusammenfassungen verschiedener Testberichte anderer Seiten zu verschiedenen 3D-Druckern – Du wirst dort sicher fündig.